German Church in Charlotte
 

Ausflug der Deutschen Kirche nach Gastonia am 14.12.2008

Koloniale Weihnacht mit Gottesdienst

in der 18th Century Blackcountry Farm

Schiele Museum Gastonia

  
 

Gastonia: Am Sonntag, den 14.12.2008 war es soweit für das “Outing” der Deutschen Kirche zum Schiele Museum in Gastonia. Dort wurde eine Koloniale Weihnacht gefeiert wie es in dieser Gegend um 1780 schon geschehen ist. Gastonia und Umgebung wurde überwiegend von Deutschen und Iren besiedelt, weswegen die Deutsche Kirche  vom Museum eingeladen worden ist, an den Feierlichkeiten mitzuwirken. Es kamen, bei nicht allzu guten Bedingungen, ca. 30 Mitglieder der deutschen Kirche und insgesamt ca. 150 Personen um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Pastor Enrico Leicht hielt eine Weihnachtsandacht zusammen mit einem „Wanderprediger“, wie in der damailigen Zeit üblich war. Ein Chor bestehend aus Akteuren der Veranstaltung sang traditionelle englische Weihnachtslieder und der Chor der deutschen Kirche sang nach der Andacht einige deutsche Lieder wie "Stille Nacht, Heilige Nacht". All diese Feierlichkeiten fanden hinter dem Museum statt in dem kleinen aber liebevoll und Detail getreu gebautem Freilichtmuseum. Es wurde gezeigt wie deutsche Einwanderer um 1780 gelebt und gearbeitet haben. Mit Koch und Handwerks Demonstrationen und lebenden Tieren wurde der Nachmittag abgerundet. Einmal mehr zeigte sich hier wie sehr die deutsche Kultur in der Umgebung verwurzelt ist.

Peter Thomae

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Enrico Leicht